Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MEGA Lichtverschmutzung mit 7 Mio. LEDs
#11
Für Leute die nur Visuell unterwegs sind bedeutet das das baldige aus.......leider. Angry

Und für die Fotografen gibt es nur noch eine Lösung, der Wechsel auf Schmalbandaufnahmen, reine H-Alpha Aufnahmen, Bicolor oder Hubble-Palette. 
Wenn man die Entwicklung der Astrofotografie verfolgt, dann geht der Trend schon länger in die Richtung.
Der Weg ist das Ziel
Zitieren
#12
Hi Speedy,

Schmalbandaufnahmen? Kurze Überlegung....
Wenn ich dediziert Wellenlängenbereiche aufnehme und das im visuellen, komme ich da nicht immer mit dem Licht der LEDstrahler (bsp.) in Konflikt? Egal wie engbandig ich arbeite, ich habe doch die Lichtanteile einer LED immer mit drin, oder?
Was meinst Du mit Hubble-Palette?
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#13
Aber ich denke nicht, die Schmalbandfilter mit, 12nm, 7nm, 5nm oder sogar 3nm lassen nur den Teil durch Exclamation der auch in diesem Wellenbereich vorhanden ist.
Ha-Alpha die Spektrallinie des Wasserstoffs
S-II die Spektrallinie des einfach ionisierten Schwefels
O-III die Spektrallinie des zweifach ionisierten Sauerstoffs

Hubble-Palette ist eine spezielle Form der Narrow-Band-Technik, Ha-Aplpha, S-II (Schwefel) und O-III.
Zur Grundlage dienen die spektakulären Farben in den Bildern des Hubble-Weltraumteleskop.
Die einzelnen Kanäle bekommen dann folgende Farbe, H-Alpha ....grün, S-II ....rot, O-III....blau und werden dann miteinander zu einem Bild verarbeitet.
Der Weg ist das Ziel
Zitieren
#14
Die Bilder, die mit der Hubble-Palette aufgenommen wurden, finde ich nicht sehr ansprechend, sogar ein wenig hässlich.  Angel
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#15
Farbe ist halt Geschmacksache!
Der Weg ist das Ziel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste