Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Astrofotographie Einsteigertreffen: 1. AET der Südkurve
#1
Hi Leute,

es kursiert das Gerücht in der Südkurve gäbe es begnadete Astrofotographen, die ihr heiliges Wissen an die Außenwelt weitergeben wollen ;-)
astroMario würde so ein Treffen (AstrofotraphieEinsteigerTreffen) gern organisieren.
Aus dem Whatsapp Chat konnte ich zuletzt den 16./17. April 2016 lesen.

Wer interesse hat bitte bei mir oder Mario melden, das wir das etwas in Form bringen können.
Erfahrung und Mut zur Lücke!
#2
http://forum.aschnabel.bplaced.net/showt...p?tid=1128
Erfahrung und Mut zur Lücke!
#3
Mahlzeit,

also ich bin dabei. Vielleicht sollten wir hier vorab mal Themen und Fragen sammeln die interessant wären? Vielleicht wäre es auch sinnvoll was mit dem Beamer zu zeigen? Beamer könnte ich mitbringen, nur leider keine transportable Leinwand.

Ich werf mal so meine Ideen in die Runde. Einfaches Brainstorming ohne Anspruch auf Nutzen oder Vollständigket:

Hardware:
Unterschiede bei den Kameras (CCD, DSLR, modifizierte)
Welche Optik? Vor/Nachteile
Wie sollte ein Setup Aussehen (Leitrohr, Monti, Guider)
Wo liegen Stolperfallen schon beim Aufbau (Zug auf den Kabeln, Monti zu schwach, Stromversorgung)

Guiding:
Allgemein mal erklären wie die einzelnen System funktionieren und wo es Probleme geben kann

Die Session selber:

Vorbereitung für den Abend (Checkliste)
Wann welche Belichtungszeit
Welcher Filter wann und für was
Schmalbandfotografie
Altes Streitthema ISO vs Belichtungszeit
Flats, Darks, BIAS und er ganze Müll

Bildbearbeitung:
Vom Stacken bis zum Ende. Vielleicht da auf spezielle Fragen/Probleme eingehen? Oder so einen Crashkurs?
Welche Tools sind ganz nützlich bei der Astrofotografie?
Vielleicht auf Bi-Color und Hubble-Palette mal eingehen? LRGB ist ja auch so ein Thema.

Technische Probleme aller Art.

Probleme mit denen ich bis jetzt zu tun hatte waren:
Guiding (Eierstern)
Plötzliches rumzicken der Nachführung (Sprünge)
Bildfehler (Verkippung, Koma usw.)
Und meine eigene Dämlichkeit Dodgy


Sollte Planetenfotografie auch noch gemacht werden? Da läuft es ja nochmal anders ab als bei Deepsky. Vielleicht ein Zeitproblem für ein Wochenende?

Mich würde z.B. sehr ein Filtervergleich interessieren. Was haltet ihr davon? Ich könnte anbieten folgende Filter mal, jetzt kommt der Lacher, bei CS zu vergleichen:

Baader UHC-S, Skywatcher LPR, Baader OIII 10nm, Baader H-Alpha 7nm, NoName H-Halpha 12nm, Baader H-Beta 8,5nm

Nur so Ideen von mir.

Wer würde denn Lust haben zu einem Thema was zu sagen und zu zeigen? Ich bin selber bei allem eher nur der fortgeschrittene Einsteiger und könnte daher eher vielleicht nur gute Basics vermitteln.

Tante Edith:
Vielleicht auch einen Vergleich, was das Öffnungsverhältnis und die Belichtungszeit für einen Einfluss haben? Würde ich dann vorbereiten. Gleiches mit verschiedenen ISO-Werten und auch einen Vergleich was eine modifizierte DSLR im Vergleich zu einer "normalen" zeigt? Ok. Hängt alles natürlich vom CS bis dahin ab und das mir nichts dazwischen kommt.

Ich würde auch die Tage mal mein Equipment hier reinstellen mit Fotos und so und meine 2 Cent dazu sagen, wieso und weshalb ich was nehme und auch die Vor und Nachteile dazu auflisten und welche Änderungen ich vornehme will im Laufe der Zeit.

Und erneut die Edith:

Einnorden und Einscheinern. Da könnte ich was beitragen wenn man PHD nutzt.
#4
Ui Olli, dein vorgeschlagenes Rahmenprogramm ist glaube ich zu viel des Guten. Big Grin

Ich glaube wir sollten uns erstmal auf folgendes beschränken:

- Hardware - Aufnahme mit Teleskop + Guiding Kniffe
- Weitfeldaufnahmen mit Objektiven
- empfehlenswerte Software zur EBV
- Bildbearbeitung
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
#5
War ja auch mehr ein Brainstorming das ganze mit allem was mir gerade so eingefallen ist. Wink  Vieles wird sich eh dann im Gespräch ergeben und bei CS dann in der Nacht.
#6
Die Punkte:

Vorbereitung für den Abend (Checkliste) sowie Montierung ordentlich einrichten (Polarallignment) finde ich aber auch sehr interessant.

Wenn ich vorbei kommen kann, stelle ich gerne das mir übergebene Equipment gerne bereit.

Gruß Christian Schneider
#7
(08.02.2016, 18:02)baddaddie schrieb: War ja auch mehr ein Brainstorming das ganze mit allem was mir gerade so eingefallen ist. Wink  Vieles wird sich eh dann im Gespräch ergeben und bei CS dann in der Nacht.

Hi Olli,

ja das war aber ein gewaltiges Storming Big Grin
Ich versuche mal aus Euren Vorschlägen und Ideen einen Fahrplan heraus zu holen. Da es sich um ein sehr komplexes Thema handelt, sollte man sich hier auf die wirklichen Einsteigerfragen konzentrieren vorallem berücksichtigen mit welchem Equipment ein Einsteiger in der Regel an den Start geht.
Lasst mich mal die Tage drüber brüten. Meine Wenigkeit kann hier kaum was beitragen, da ich in diese Sparte nicht oder nur sehr wenig unterwegs bin (nur CCD an Planeten).

Ansonsten finde ich die Resonanz hier echt klasse, Andreas wird sich bestimmt auch freuen   Shy
Erfahrung und Mut zur Lücke!
#8
Hallo ich und Hans kommen auch. Folgende Themen würden mich interessieren Guiding, Bildbearbeitung

cs mirko
Skywatcher Explorer-150PDS / 6" f/5 Parabol Newton Reflektor
... auf parallaktischer Montierung EQ3 SkyScan Pro
Baader Planetarium Hyperion 36mm
Baader Zoom-Okular
GPS Maus
2fach Barlow
3fach Barlow
Mintron MTV12V6HC-EX
#9
Hi Südkurvler! Mich,und vielleicht auch Andere, würde sehr das Einscheinern der Monti interessieren. Gibt ja bestimmt auch außer mir noch andere Sternfreunde,die beim Beobachten oder der Astro-Fotografie ihre Monti nicht über den Polsucher richtig ausrichten können. Bei mir auf'm Balkon glotz ich da nur auf die Dachrinne.
Wäre toll wenn einer der Profis das mal vorführen könnte. Mir wär da schon sehr geholfen. Gehört ja zur Vorbereitung. Ich fänds Klasse. Gruß Euch Allen. Kobi
Newton Galaxy D8/f4+Holz-Newton 8" f/4 auf EQ6-SkyScan Goto
Newton Bresser 130/1020
TS Refraktor (FH)102/660, f/6,6 auf GSO SkyView
Star Adventurer

Fernglas Zeiss 8x30 (DDR)
Fernglas Olympus 10x50 DPS- 1
Nikon D3300 + Logitech Astro-Webcam
PHD2 Guiding
#10
Hallo liebe Sternguckerrunde,

ich habe mir mal Gedanken gemacht und angesichts meiner aktuellen Situation als Einsteiger in die Spektroskopie folgende Fragen gestellt.

- Was für ein Equipment benötige ich überhaupt um solche tollen Bilder zu machen, die ich so bei den Sternfreunden von nebenan sehe?
- Was kann ich mit meinen verfügbaren Equipment überhaupt erreichen?
- welche Grundkenntnisse fehlen mir noch um mich in der Sparte orientieren zu können?

Es ist erstaunlich wieviel man mit relativ wenig erreichen kann. Damit meine ich die Technik und die einher gehenden Finanzen. Erschreckend kann manchmal die Einsicht sein, wie lückenhaft das nötige Wissen ist, was man dann noch brauch. Aber das kommt mit der Zeit von allein ;-) (naja fast)

Aus dieser Sicht würde ich folgende Punkte für das 1.AET der Südkurve favoritisieren und beziehe mich damit auch auf die oben eingebrachten Vorschläge.

1. Grundsätzliche Frage zur eingesetzten Optik
- Spiegel oder Linse?
- was benötige ich an zusatzlichen optischen Komponenten an meinem Teleskop? --> Flatner, Reducer, Barlow (tolle Fremdworte) Tongue 
- vorallem was geht ohne den teuren Dingern?

2. Die Frage nach der Kamera (Videokamera und Analoge lassen wir mal weg, dass ist nochmal eigene Sachen)
- Muss es Vollformt sein?
- Adapter?
- brauch ich Liveview?
- muss es unbedingt eine "a" modifizierte sein oder geht eine von der Stange?
- Fernauslöser?



3. Meine Montierung
- Anforderung an die Montierung/Nachführung

Ich denke damit ist dem Einsteiger schonmal ein gesunder Überblick gegeben.
Nun zum eigentlichen Thema ;-)


4. Grundlagen für eine erfolgreiche Aufnahme von Rohdaten
- zwangsweise Autoguiding?
- Was ist ohne Nachfühung machbar?
- Justierung der Montierung - Einscheinern
- Standortwahl
- Wahl der Parameter an der Kamera (ISO, BULB,)
- wie starte ich an einem Abend, was muss ich tun um startklar zu sein?
- welche Vorbereitungen muss ich im warmen Wohnzimmer treffen?
- Objektwahl unter den Gesichtspunkten Objekthelligkeit, Höhe über Horizont
- Aufnahme Flatfields, Darks?


Ich glaube allein damit sind wir locker 2 Stunden unterwegs, wenn jeder Einsteiger selbst mit seiner Technik das üben möchte. Der Erfahrungsaustausch selbst natürlich inbegriffen.

Nun könnte man noch weiter gehen und die Nacht voll ausschöpfen, angesichts der weiten Anreise einiger Teilnehmer vielleicht keine schlechte Idee.
Für Einwände und Korrekturen bin ich dankbar, schließlich möchte ich hier niemanden etwas aufdiktieren, es ist ja UNSER Kurs, den wir für UNS gestalten!

Also haut mal rein in die Tasten und formt das  1.AET der Südkurve mit Cool
Erfahrung und Mut zur Lücke!


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste