Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeichnung Komet C/2009 P1 Garradd
#1
Photo 
Am 30. September 2011 bin ich mit meinem Dobson rausgefahren und habe zur Abwechslung mal wieder etwas gezeichnet. Herausgekommen ist schließlich dieses Bild vom Kometen C/2009 P1 Garradd im Sternbild Herkules. Seine Helligkeit schätzte ich auf ca. 6,5 mag (Koma DC 4-5).

[Bild: Kometen_Garradd_1-410x485.gif]

Leider hat die hohe Luftfeuchtigkeit und etwas Bodennebel die Beobachtung ein wenig beeinträchtigt.
Zitat:Bei genauerem Hinsehen, ist der Schweifstern im Sucher aber schon recht deutlich sichtbar. Im Okular erscheint die leicht ovale Koma recht hell, mit einem deutlich spitz zulaufenden und eher diffusen Schweifansatz. Das helle Zentrum ist eher flächig. Unmittelbar südlich des Kern erkennt man noch eine Art “eingebetteten” Stern. Während meiner Zeichnung, die ungefähr eine Dreiviertelstunde dauert, bemerkt man schon die langsame Bewegung des Kometen gegenüber dem Sternenhintergrund.

Zum vollständigen Artikel
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
#2
Hi Andreas,

ich wolle Garradd die Tage nochmal ins Visier nehmen. Hast du evtl. den jetzt nochmal beobachtet und kannst mir sagen wie er jetzt anzusehen ist?

Gruß
Ingo
#3
Garradd ist jetzt am frühen Abend beobachtbar. Aktuelle Beobachtungen habe ich, Dank des Wetters und meiner Schichten in den letzten Wochen nicht vorzuweisen.
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
#4
Hi,
Ich versuche es auch nicht mehr, der Himmel nach Norden und Westen ist bei mir derartig aufgehellt das ich da keinen Bock drauf hab! Anfang nächstes Jahres kommt er dann gut in der zweiten Nachthälfte gegen Morgen. Dann werd ich´s nochmal probieren.
Uwe
#5
Vielleicht habt ihr es noch nicht mitbekommen, aber Komet C/2009 P1 Garradd steht in der Nacht vom 2. auf den 3. Februar in der Nähe des Kugelsternhaufens M 92. Ich habe zwar heute frei, kann mich aber aufgrund der Kälte nicht motivieren raus zu gehen. Wink

Als Ausgleich dafpr mal ein Foto von Spaceweather.com

[Bild: rolando-ligustri-C2009P1_120131small_1328022954_med.jpg]

Garradd müsste jetzt auch endlich zirkumpolar sein. Ich hoffe, dass es in den nächsten Wochen etwas wärmer wird - besonders um die Neumondzeit. Big Grin

Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste