Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Astrofotos aus Namibia
#1
Photo 
Ich werde wohl Wochen benötigen, um alle Rohdaten, die auf Tivoli gewonnen wurden, zu bearbeiten. Nichts desto trotz habe ich nun meine Startrails Aufnahme vom 25. Mai 2014 verarbeitet. Leider habe ich bei der Aufnahme die Kamera etwas zu hoch angesetzt, so dass der untere Horizontabschnitt fehlt. Sad Wie man sieht, existiert kein Polarstern auf der Südhalbkugel. Außerdem befindet sich der Himmelssüdpol knapp 23° über dem Südhorizont. Big Grin

Daten: Canon EOS 600D, Walimex 8 mm Fisheye bei f/3.5, ISO-400 und 20 x 5 Min.

   

Zum Vergleich mal eine Startrails-Aufnahme aus Radensdorf

[Bild: attachment.php?aid=227]
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#2
Hi,
das ist ja alles der Wahnsinn. Der helle Schleier ist dann wohl das Licht der Milchstraße?
Ich bin immer noch sprachlos, neidisch und sowas von angep....t, dass ich da nicht mit hin konnte!!!
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#3
(06.06.2014, 07:27)klingonio schrieb: Hi,
das ist ja alles der Wahnsinn. Der helle Schleier ist dann wohl das Licht der Milchstraße?
Ich bin immer noch sprachlos, neidisch und sowas von angep....t, dass ich da nicht mit hin konnte!!!

Genau. Das Zentrum der Milchstraße, mit seinen zahlreichen Dunkelwolken, befand sich gegen 1 Uhr im Zenit. Big Grin

Im unteren Teil der Aufnahme sind die Kleine und Große Magellansche Wolke erkennbar.
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#4
Habe mal wieder ein Bild meiner Tivoli-Sammlung bearbeitet. Es zeigt die südlichen Sternbilder mit der Milchstraße.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#5
Dazu fällt mir nüscht mehr ein ... *KinnladeNachUntenFall*
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#6
Ich habe festgestellt, dass die Single-Shots besser wirken, wenn man die Sternbildlinien einzeichnet. Hier zwei weitere Bilder aus der 1. Serie (25.05.2014) mit dem Fischauge + 600D aufgenommen bei ISO-3200...

Beim 2. Bild sieht man sehr schön, dass auch viele nördliche Sternbilder von Namibia aus sichtbar sind. Big Grin


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#7
Und nun die letzten Bilder aus der 1. Beobachtungsnacht vom 25./26. Mai 2014.

Belichtungszeit und Einstellungen wie oben...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#8
Hi Andreas,
schicke Bilder, schon beeindruckend die Milchstraße bis auf dem Horizont.Blush
Da habt Ihr ein Erlebnis gehabt für das euch jeder beneidetBig Grin

Cs Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren
#9
Ist zwar kein Astrofoto an sich, aber ich habe mal ein Dämmerungsbild so bearbeitet, dass es dem natürlichen Eindruck der Abenddämmerung widerspiegelt. Ich hoffe es gefällt.

Auf dem Bild ist ein Windrad zu sehen, welches Grundwasser nach oben pumpt. Daneben erkennt man auch den Trinkwasserspeicher der Farm.

Weitere (Astro)Bilder folgen noch...


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#10
Habe ein weiteren Single-Shot bearbeitet und daraus eine Animation gebastelt. Es zeigt die Bulge der Milchstraße.

Aufgenommen wurde das Bild am 27.5. um 4:15 Uhr mit der Canon EOS 600D und dem 17-50 mm Tamron bei f/19mm, ISO-3200 und f/2.8. Belichtet wurde das ganze 25 Sek.

[Bild: Namibia_140527_MW_anim.gif]
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste