Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
vor 20 Jahren - Einschlag von Shoemaker-Levy 9 auf Jupiter
#1
Wink 
Wer erinnert sich noch an den Kometen Shomeaker-Levy 9, der in Jupiternähe auseinandergebrochen war und im Sommer 1994 auf den Planeten Jupiter einschlagen sollte?

[Bild: hs-1994-28-a-web_print.jpg]

Vor genau 20 Jahren, am 16. Juli 1994, schlug das 1. Bruchstück des Kometen auf dem Jupiter ein, so dass man die Einschläge auch von der Erde aus sehen konnte. Das Ereignis löste eine wahre Hype aus, was zur Folge hatte, dass der Einschlag von SL9 in allen Medien ein Thema war.

Ich war damals 14 Jahre alt, Anfänger in Sachen Astronomie, und hatte gerade mein 1. Teleskop bekommen. An jenem denkwürdigen Abend beobachtete ich mit dem selbst gebauten Teleskop von Horst Lindberg in Lübben (das Teil, was auf meiner Homepage unter "Equipment" zu sehen ist) und wurden von den Spreewälder Mücken regelrecht zerfressen. Big Grin Das Ereignis brannte sich regelrecht in meinem Gedächtnis ein - auch heute noch, 20 Jahre später - und war auch ein Auslöser, dass ich damals bei der Astronomie geblieben bin.

[Bild: hs-1995-49-d-large_web.jpg]

Am 20. oder 21. Juli 1994 gab es dann die berüchtigte Sondersendung (ARD-Brennpunkt - Die Nacht des Kometen) mit einem noch jungen Ranga Yogeshwar. Die Live-Sendung war auch wegen technischer Probleme ein Desaster für den Moderator. An jenem Abend sollte nämlich das größte Bruchstück des Kometen auf dem Jupiter einschlagen. Ich hatte die Sendung damals auf Video aufgezeichnet. Dieses liegt vermutlich noch irgendwo bei mir auf dem Dachboden. Vielleicht werde ich es irgendwann mal digitalisieren, wenn ich mal Zeit habe. Ich habe sie mir immer wieder mal gerne angeguckt (in den letzten Jahren leider nicht mehr). Das Internet war zu diesem Zeitpunkt noch was Besonderes und wurde in dieser Sendung stark propagiert (deutscher Jargon für WWW = Datenautobahn) - 1994 halt.

Siehe auch: http://www.clearskyblog.de/2014/07/15/ri...ueckblick/
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#2
Hier mal die Tagesschau vor 20 Jahren, wo über das SL9 Ereignis berichtet wird. Cool

http://www.tagesschau.de/multimedia/vide...-7882.html
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vor 20 Jahren: Komet Hale-Bopp Astrofan80 1 1.445 02.04.2017, 22:10
Letzter Beitrag: Speedy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste