Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 61
» Neuestes Mitglied: kravekratom
» Foren-Themen: 485
» Foren-Beiträge: 3.207

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 6 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 6 Gäste

Aktive Themen
Bildbericht unseres 2. Ti...
Forum: Astrofotografie
Letzter Beitrag: Astrofan80
Vor 2 Stunden
» Antworten: 6
» Ansichten: 36
19. Herzberger Teleskoptr...
Forum: Kontakte und Treffen
Letzter Beitrag: Astrofan80
Gestern, 23:53
» Antworten: 0
» Ansichten: 3
Bildauswertung Objekte
Forum: Astrofotografie
Letzter Beitrag: Astrofan80
06.08.2018, 12:03
» Antworten: 0
» Ansichten: 15
Update der Forensoftware
Forum: Ankündigungen
Letzter Beitrag: Astrofan80
06.08.2018, 01:08
» Antworten: 11
» Ansichten: 836
21. Südbrandenburger Ster...
Forum: Kontakte und Treffen
Letzter Beitrag: Uchemnitz
11.05.2018, 19:20
» Antworten: 5
» Ansichten: 319
Neuer Stern mit 6. Größen...
Forum: Allgemein
Letzter Beitrag: Astrofan80
30.04.2018, 12:05
» Antworten: 0
» Ansichten: 363
Deutschlandweiter Tag der...
Forum: Kontakte und Treffen
Letzter Beitrag: Astrofan80
26.03.2018, 14:19
» Antworten: 30
» Ansichten: 5.945
Merkur in seiner besten A...
Forum: Sonnensystem
Letzter Beitrag: Astrofan80
13.03.2018, 01:45
» Antworten: 0
» Ansichten: 232
Kampf gegen Lichtverschmu...
Forum: Allgemein
Letzter Beitrag: Astrofan80
05.12.2017, 15:08
» Antworten: 17
» Ansichten: 5.946
Bildbearbeitung Kometenau...
Forum: Astrofotografie
Letzter Beitrag: Astrofan80
28.11.2017, 22:59
» Antworten: 3
» Ansichten: 1.124

 
Exclamation 19. Herzberger Teleskoptreffen
Geschrieben von: Astrofan80 - Gestern, 23:53 - Forum: Kontakte und Treffen - Keine Antworten

J
Jetzt sind es nur noch 3 1/2 Wochen zum 19. HTT in Jeßnigk. Und nachdem die letzten Jahre wir weniger Glück mit dem Wetter hatten, bin ich dieses Jahr recht zuversichtlich, was die Wetteraussichten betrifft. denn das HTT findet schon im 1. Septemberdrittel, vom 6. bis 9. September 2018, statt. Vielleicht haben wir mal wieder die Gelegenheit, unter klaren und trockenen Witterungsbedingungen in T-Shirt und kurzer Hose zu beobachten?

Wer plant dioeses Jahr zu kommen? ich werde wahrscheinlich mit meinem 10 Zoll SN schon am Donnerstag dort aufkreuzen... Angel

 [Bild: HTT2017-30.jpg]

http://www.herzberger-teleskoptreffen.de/

Drucke diesen Beitrag

Photo Bildbericht unseres 2. Tivoli-Aufenthalts
Geschrieben von: Astrofan80 - 08.08.2018, 11:43 - Forum: Astrofotografie - Antworten (6)

Mitte Mai 2018 trafen sich ein nicht unerheblicher Teil der Südkurve des Herzberger Teleskoptreffens zum gemeinsamen Südhimmel-Teleskoptreffen auf der Astrofarm Tivoli.

[Bild: 28118751457_a786e71d3d_b.jpg]

Unsere Reisegruppe, die aus 4 Leuten bestand (davon war Torsten + Ehefrau zum 1. Mal unter dem südlichen Sternhimmel), waren insgesamt 5 Nächte zu einer kurzen Stippvisite dort (danach besuchten wir noch Etosha und Swakopmund). In den ersten beiden Nächte haben wir mit dem 15 Zoll Obsession Dobson beobachtet. Die restlichen 3 Nächte widmeten wir uns dem 24 Zoll Binodobson, der uns Beobachter eher mehr Ärger machte als Spaß. Die Krönung des Ganzen war aber, dass mein Koffer mit den Wechselklamotten (meine Schlübba), der warmen Kleidung und der Astroausrüstung (Astrotrac, Kugelkopf, Timer und Stativ) erst am 3. Tag die Farm erreichte, da die Fluggesellschaft es nicht für nötig hielt, meinen Koffer von Frankfurt nach Windhoek zu transportieren. So musste ich mein Programm umstellen, schaffte es aber, Dank meines Reisebegleiters Uwe, etwas über 70% der geplanten Himmelregionen zu belichten.

Die Fotoausrüstung hatte ich Gott sei dank im Handgepäck.

Fazit des Ganzen: Warme Kleidung wird überbewertet! Big Grin

Zum Warmwerden ein Panorama, dass aus 2 einzel- und kurz belichteten Bilder aus der 1. Nacht zusammengesetzt wurde. Verwendet wurde meine EOS 6D mit dem 24-105 mm Kitobjektiv und ein Cokin P820 Weichzeichner. Da mein Stativ mitsamt Koffer noch in Frankfurt weilte, musste ich mir vor Ort eins für teures Geld leihen.

[Bild: 40690179520_8fca241881_h.jpg]

In den kommenden Tagen folgt nach und nach das Ergebnis unseres 2. Tivoliaufenthalts.

P.S. Diesen Thread schreibe ich parallel auch im Astrotreff-Forum...

Drucke diesen Beitrag

  Bildauswertung Objekte
Geschrieben von: Astrofan80 - 06.08.2018, 12:03 - Forum: Astrofotografie - Keine Antworten

Da mal die Frage aufkam, welche Objekte auf den eigenen Aufnahmen zu sehen sind, werde ich mal beschreiben, wie ich vorgehe.

Im Internet gibt es eine Webseite, wo die eigenen Aufnahmen hochgeladen werden können. Diese werden von einer Bilderkennungssoftware ausgewertet und getakt: http://astrometry.net/
Das Tool gibt es auch auf Flickr, so dass ich mal meine Aufnahme des Lagunenenebels und des Trifidnebels von der Software habe auswerten lassen.

[Bild: 29897223618_f6645c202b_c.jpg]
Lagoon- & Trifidnebula Widefield by Andreas Schnabel, auf Flickr

Wer seine Bilder aber nicht im Netz veröffentlicht sehen möchte, kann zwei Tools runterladen: HNS_FITS und das Planetariumsprogramm Cartes du Ciel am besten in der neuen Version. HNS_FITS braucht nicht installiert werden, einfach in einen Ordner eurer Wahl schieben.

http://www.hnsky.org/hns_fits.htm
https://www.ap-i.net/skychart/en/start

1. Bild verkleinern

Leider kann man im HNS_FITS Tool nicht herauszoomen, so dass die Bilder verkleinert werden müssen, um nicht den Überblick zu verleiren. Ich mache das mit irfanView:

https://www.irfanview.com/

1600px Breite sollte ausreichen, um noch die wichtigsten Details erkennen zu können. Das Bild kann in JPG oder BMP gespeichert werden.

2. Bild in HNS_FITS öffnen

Mit dem Tool bestimmt man die Pixelkoordinaten von zwei Referenzpunkten im Bild, die dann in Himmelskoordinaten umgerechnet werden. In diesem Fall 2 Sterne, die man markiert und deren J2000.0 Koordinaten in die Maske einträgt. Die Koordinaten kann man z.B. in CdC oder jedem anderen Planetariums-Programm in Erfahrung bringen. Das Ganze wird dann als FITS-Datei abgespeichert. Ich nehme die Graustufenvariante, da diese in der Sternkarte mitsamt der Beschriftung besser zu erkennen ist. Die Markierung erfolgt über die rechte und linke Maustaste. Als Referenzsterne nehme ich Sterne, die nicht überstrahlt sind und so weit wie möglich auseinander stehen. Wenn man jetzt die Schaltfläche "Convert star references to WCS" anklickt, werden die Koordinaten in das Bild übernommen. Danach das Bild als FITS-Datei abspeichern. Bitte die Dateiendung "FIT" mit "FITS" ersetzen, damit diese in CdC geladen werden kann.

   

3. Bild in CdC laden

Nun wird das Bild in CdC geladen. Im Menü geht man auf "Einstellungen" "Bilder" "Hintergrund". Unter FITS Datei den Pfad zur Datei angeben. Und dann den "Anwenden" Button drücken. Das Bild wird dann auf die Sternkarte als neue Ebene gelegt.

   

Drucke diesen Beitrag

Lightbulb Neuer Stern mit 6. Größenklasse im Perseus
Geschrieben von: Astrofan80 - 30.04.2018, 12:05 - Forum: Allgemein - Keine Antworten

Gestern wurde nahe Capella im Fuhrmann eine ungewöhnliche Nova entdeckt. Die Nova ist unter sehr guten Bedingungen sogar mit dem bloßem AUge erkennbar. Zur Zeit beträgt die Helligkeit 6,3 mag. Abenteuer Astronomie berichtet darüber.


Zitat:Neuer Stern mit 6. Größe im Perseus – ein Nova-Ausbruch der Zwergnova V392 Per?

Im Sternbild Perseus spielt sich möglicherweise gerade ein außergewöhnliches astrophysikalisches Ereignis ab – und jeder kann zuschauen, denn das dort soeben aufgetauchte Himmelsobjekt hat 6. Größe und ist damit im Prinzip mit dem bloßen Auge, auf jeden Fall aber schon in einem kleinen Fernglas zu sehen. Das plötzliche Erscheinen und die Helligkeit würden für eine Nova-Explosion sprechen, also eine thermonukleare Zündung auf der Oberfläche eines Weißen Zwergs, auf den ein Begleiter immer mehr Gas fließen ließ. 

https://abenteuer-astronomie.de/neuer-st...-v392-per/

Siehe auch meinen Blogartikel: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2018/0...m-perseus/

   

Drucke diesen Beitrag

  21. Südbrandenburger Sternfreundetreffen
Geschrieben von: Uchemnitz - 11.04.2018, 13:18 - Forum: Kontakte und Treffen - Antworten (5)

Es naht:  das 21. Südbrandenburger Sternfreundetreffen

Wer hat geplant zu kommen  und zu bleiben  Angel  Angel
Meine Wenigkeit macht es ein wenig vom Wetter abhängig. Aber wenns nicht komplett gruselig ist bin ich wie immer dabei  Big Grin
Freue mich schon auf euch Nasen  Tongue

Cs Uwe

Drucke diesen Beitrag

  Merkur in seiner besten Abendsichtbarkeit 2018
Geschrieben von: Astrofan80 - 13.03.2018, 01:45 - Forum: Sonnensystem - Keine Antworten

Noch bis zum 20. März 2018 kann man den innersten Planeten unseres Sonennsystems Merkur sehr leicht am Abendhimmel auffinden. Am besten legt man sich ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde nach Sonnenuntergang auf die Lauer. In der Nähe von Merkur steht noch der Abendstern venus, der gut als Aufssuchhilfe dienen kann.

Siehe auch den Artikel in meinem Blog: http://blog.aschnabel.bplaced.net/2018/0...keit-2018/

[Bild: comp_IMG_2051-768x512.jpg]

Drucke diesen Beitrag

Lightbulb Partielle Mondfinsternis am 7.8.2017
Geschrieben von: Astrofan80 - 08.08.2017, 14:21 - Forum: Astronomische Ereignisse - Antworten (3)

Zur gestrigen Partiellen Mondfinsternis habe ich einen kleinen Artikel in meinem Blog verfasst. Wäre schön, wenn andere ihre Erlebnisse ebenfalls hier mitteilen würden. Eine Bekannte von mir wusste zum Beispiel gestern ABend nicht, was mit dem Vollmond los war, bis sie meine Bilder in der Whatsapp-Gruppe gesehen hat. Rolleyes

[Bild: comp_IMG_1539.jpg]


http://blog.aschnabel.bplaced.net/2017/0...ckenplage/

Drucke diesen Beitrag

Information Neuer Komet C/2017 O1
Geschrieben von: Astrofan80 - 30.07.2017, 17:52 - Forum: Sonnensystem - Antworten (1)

Am 19. Juli 2017 wurde im Rahmen des Supernova Suchprogramms ASAS-SN ein neuer Komet entdeckt, der kurz darauf einen Helligkeitsausbruch erlitten hat. Zur Zeit kann man den Schweifstern mit 10 mag am Morgenhimmel beobachten. Mitte Oktober erreicht er voraussichtlich eine Helligkeit von 7,5 mag, so dass man ihn in Ferngläsern aufspüren könnte. Im Dezember läuft er dann nur 3 Grad an Polaris vorbei! Der Schweifstern trägt die Bezeichnung C/2017 O1, wobei der Name ASAS-SN nicht offiziell von der IAU geführt wird - aufgrund von Ähnlichkeiten mit dem englischen Wort "Assassin". Big Grin

Aufsuchkarte: http://blog.aschnabel.bplaced.net/?dl_na...8-1709.pdf
Mehr zum Thema: https://www.universetoday.com/136564/new...-surprise/

Uwe Pilz hat den Kometen schon beobachtet: http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbth..._(ASASSN1)

Drucke diesen Beitrag

Thumbs Up Lichtverschmutzungskarten - lightpollutionmap.info
Geschrieben von: Astrofan80 - 27.05.2017, 17:43 - Forum: Allgemein - Antworten (3)

Für jeden, der einen dunklen Standort zum Beobachten sucht, gibt es lightpollutionmap.info, wo neuere Lichtverschmutzungsdaten (von 2016) abgerufen werden können. Auch können Standort von SQM Messstationen eingeblendet werden. Da auch ältere Daten angezeigt werden, kann man für einen Standort die zeitliche Entwicklung der Lichtverschmutzung erfassen. Wirklich sehr empfehlenswert die Seite... Cool 

https://www.lightpollutionmap.info/



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

Photo Jupiter
Geschrieben von: Choreos - 19.05.2017, 14:13 - Forum: Astrofotografie - Antworten (3)

Hallo Astrofreunde,

wie Ihr ja wisst, habe ich mich trotz einiger Versuche mit der Astrofotografie schwer getan. Die Lichtverschmutzung hat einfach Grenzen durchstoßen... Nach langen hin und her hatte ich meine SBIG Kamera verkauft und dafür eine preiswerte ASI120mm angeschafft - um die Jagd auf die hellen Objekte zu beginnen. Und damit habe ich deutlich mehr Erfolg!
Natürlich sind die Murmeln da oben deutlich heller als das Nebelgefitzel, was auf den Weg in die sächsische Hauptstadt im Nichts verschwindet.  Und wenn auch  die Planeten saisonal verhaftet sind, sie machen deutlich mehr Spaß und es ist weniger Zeitaufwand. Das kommt mir sehr entgegen.


Somit kann ich erstmals eigene Bilder präsentieren, die halbwegs vorzeigbar sind:

Versuch 1: Meade ACF 10", 3 x 1000 Bilder RGB (mit roten Fleck) (Lausitz)
Versuch 2: 3 x 1000 Bilder RGB am Vixenrefraktor, Dresden



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Drucke diesen Beitrag