Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PHOBOS-GRUNT
#11
Bis spätestens 17. Januar wird Phobos-Grunt in die Erdatmosphäre eintauchen und verglühen. Trümmerteile der Sonde könnten ziwschen 51,46° n. und s. Br. runterkommen. Wo und wann der genaue Zeitpunkt des Reentry stattfinden wird, steht noch nicht fest.

Zitat:Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos erwartet als wahrscheinlichsten Zeitpunkt den 15. Januar 2012 gegen 10:18 Uhr MEZ. Dann befände sich Phobos-Grunt mitten über dem Golf von Bengalen im Indischen Ozean. Allerdings ist diese Prognose mit einem Zeitfehler von plus/minus einem Tag behaftet, so ihre Aussagekraft eher als gering einzustufen ist.

http://www.sterne-und-weltraum.de/artikel/1138842
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
#12
Na mal sehen,
ob wir was sehen ConfusedBig Grin
Obwohl, ist nicht damit zu rechnen nach dem Spektakel am 24.12.11
Zweimal hintereinander das wäre des Glückes zuviel.
Grüße Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
#13
In wenigen Stunden ist es soweit und Phobos-Grunt ist zurück auf der Erde.

[Bild: 2011065A.jpg]

Zitat:Bis auf unter eine Stunde sind die angegebenen Fehlergrenzen der heutigen Prognosen aus diverseb Quellen – Tabellen hier und hier – bereits geschrumpft, und sie konzentrieren sich auf den Zeitraum 18:30 MEZ ±1.5 Stunden: Diese Grafik hebt den entsprechenden Groundtrack von Fobos-Grunt hervor. Wo der Satellit gerade ist – berechnet aus den letzten bekannten Bahnelementen, nicht Beobachtungen in Echtzeit – wird hier live dargestellt – vielleicht Zeit, sich mit diesem Artikel zu beschäftigen: Halten Sie Ihre Haustiere fest … [17:20 MEZ]

Die ‘gemeinsame’ Prognose hat sich den ganzen Samstag nicht verändert, nur der angegebene Unsicherheitsbereich für den Absturzzeitpunkt – zentriert auf heute 18:15-19:45 MEZ, mit wenigen Ausreißern mit späteren Zentralzeiten – ist auf wenige Stunden geschrumpft: Aktuelle Tabellen gibt es hier und hier. Neben Roskosmos-eigenen Zahlen – die in obiger Grafik umgesetzt sind – ist auch eine Prognose der internationalen AG bei der ESA aufgetaucht, die ebenfalls in den ‘populären’ Bereich fällt. Aussagen über das Einschlagsgebiet (wie sie leider weiter durch die Medien geistern) sind natürlich weiterhin unseriös: Das wird sich erst heute Nachmittag allmählich ändern! [0:50 MEZ]

http://skyweek.wordpress.com/2012/01/13/...bos-grunt/

Hier der Live-Track: http://www.satflare.com/track.html?q=phobos#MAP

Btw. Bei uns ist es zur Zeit hbewölkt...
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste