Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zum Thema: IS/ISIS/ISIL
#4
Ganz deiner Meinung. Die Stadt und die zurückgebliebenen Bewohner werden vor den Toren der Nato mit Kalkül geopfert.

Auch ich sehe militärische Auseinandersetzungen mit einer gewissen Skepsis. Ich bin aber kein Pazifist und sage, dass man militärisch eingreifen MUSS, um Völkermord, Vertreibung etc. zu unterbinden. Es gibt ein paar Beispiele in unserer jüngsten Geschichte, wo das nicht der Fall war: Sebrenica, Ruanda, Dafur

Die IS/ISIS/ISIL oder wie die sich jetzt nennt, ist eine Bande von sadistischen Mördern, die jeden "Ungläubigen", nach ihrer Definition, abschlachtet. Aus diesem Grund ist ein internationales Eingreifen mit Bodentruppen unumgänglich.

Ich war zu Beginn nicht einverstanden, dass die Bundesregierung (auch noch veraltete Technik) Waffen in eine Krisenregion schickt. Aber wie man sieht, sind insbesondere die Kurden in Syrien auf sich allein gestellt, da die PYD und die dazugehörigen Volksverteidigungseinheiten (YPD/YPJ) mit der PKK assoziert sind und als terroristische Vereinigungen eingestuft werden. Im türkisch-kurdischen Konflikt kamen über 40.000 Menschen ums Leben. Allerdings hat sich die Türkei, in diesem Konflikt, bekanntermaßen nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Man unterscheidet wieder zw. "guten" Kurden, die von uns Hilfe erhalten, und "bösen" Kurden, diejenigen von der PKK und ihren Ablegern.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Kurden in Nordsyrien wahrscheinlich die verlässlichsten Partner in dieser Region sind, die mit ihren 3 Kantonen (Rojava) eine demokratische System in dieser Region geschaffen haben, wo Frauen gleichberechtigt sind und religiöse Minderheiten und Ethnien ihre Kultur in Ruhe ausleben können. Vertreter der verschiedenen religösen und ethnischen Gruppen sind alle in der Übergangsregierung vertreten. So ist das kurdische Rojava deutlich demokratischer, als Erdogans islamistische Türkei. Deshalb wäre es ein Fehler, die Türkei die EU zu lassen und es wäre um so wichtiger, diese demokratischen Bestrebungen in Nordsyrien, was einzigartig ist im mittl. Osten, zu unterstützen.

Nun wurde heute das HQ der Kurden in Kobane von den Islamofaschisten erobert, was wahrscheinlich nun den Untergang für die kurdischen Kämpfer bedeutet. Außerdem versucht die IS, den Grenzübergang in die Türkei auf syr. Seite zu erobern, damit den Kurden der Rückzug in die Türkei versperrt wird. Was dieses Gesindel, mit den noch in der Stadt verbliebenen Kämpferinnen und Kämpfer, nun anstellen werden, kann man sich an allen Fingern abzählen. ;(

Das macht mich unglaublich wütend. Angry

Erdogan spielt ein dreckiges Spiel auf Kosten der Kurden, die aufgerieben werden. Später, wenn die Kurden von der IS ermordet wurden, rückt Erdogan mit dem Militär in Kurdistan ein, um die gewünschte Pufferzone zu schaffen, so dass die Kurden für die nächsten 30 Jahre ihre Unabhängigkeitsbestrebungen vergessen können.
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 07.10.2014, 19:19
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 10.10.2014, 02:03
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Uchemnitz - 10.10.2014, 14:21
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 10.10.2014, 18:24
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 10.10.2014, 20:47
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Uchemnitz - 11.10.2014, 10:31
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 11.10.2014, 14:57
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 17.10.2014, 20:15
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 18.10.2014, 04:26
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 24.10.2014, 01:27
RE: Zum Thema: IS/ISIS/ISIL - von Astrofan80 - 29.10.2014, 14:41

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste