Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dreifachereignis auf Jupiter!
#11
(27.01.2015, 12:23)Uchemnitz schrieb: oder diese Angry
[Bild: Leitz_117298_frei.jpg] Big Grin Tongue Big Grin

Cs Uwe

Ja ohne Scheiß habe mir schon überlegt, ein Mikroskop zuzulegen. Hatte als Kind ja mal eins... Big Grin
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#12
Naja ob es nun der Mikrokosmos oder Makrokosmos ist ... die Optik ist letztlich das Tor was uns den Block dazu gewährt.
Ich glaube im Mikrokosmos ist Öffnung eher irrelevant :-D
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#13
Hi All,

nun mal wieder etwas Konstruktives in den binären Ether geworfen.

Das Frieren unter den Sternen hat sich gelohnt. Die Jupitermondbedeckung konnte nicht nur beobachtet sondern auch auf "Film gebannt" werden.

Die Animation aus mehreren Aufnahmen zeigt die Bewegung der beiden Jupitermonde Io und Ganymed. Wobei Io der innere der beiden beiden Monde ist.
Die Aufnahme zeigt die Mondbewegung zwischen 22:05 Uhr und 22:40 Uhr am 12.02.2015. Der Jupitermond Europa befindet sich zu dieser Zeit vor der Jupiterscheibe, ist aber nicht sichtbar.

Norden ist am rechten Bildrand.

[Bild: Jupitermondbedeckung_20150212.gif]

Ja ich weiß, mit dem Jupiter stimmt was nicht. Die Aufnahme erfolgte vor der Mondbedeckung um ca 22:00 Uhr und ist in der Animation fest eingebunden. Denn bei der Aufnahme konnte ich entweder nur die Monde oder den Planeten ablichten, da die Monde wesentlich duinkler sind und nur sichtbar sind, wenn Jupiter extrem überbelichtet aufgenommen wird.
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#14
Hi Ingo, 
sehr beeindruckend, leider mußte ich an den Abend zur Nachtschicht und bin 21.30 abgerückt Angry
Wie lange ward ihr noch im Feld?
Des neue Plätzchen ist für unsere Ecke nicht verkehrt, besser bekommt man´s halt im lichtverseuchten Süden nicht Dodgy

Lg und Cs Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren
#15
Rainbow 
Big Grin  Smile Hi,
Mittwoch ca. 22.00 Uhr 
Zwei Mondschatten und der GRF auf Jupiter 
Cs wünscht Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren
#16
So sieht es simuliert aus. Wetter könnte diesmal sogar passen. Big Grin

   
Gruß & cs
Andreas
[Bild: schroedinger.png]
---
Meade LXD55 10" f/4 | GSO Dobson 8" f/6 | Bresser Skylux 70/700mm | Fujinon 10x70 FMT-SX | AstroTrac TT320X-AG | Canon EOS 1000Da / 600D / 100D / 6D


R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
Zitieren
#17
Jupp könnte passen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren
#18
Bin gespannt  Dodgy was der Wettergott macht
Der Weg ist das Ziel
Zitieren
#19
kurzer Plan

http://aza.astronomie-klingonio.de/?p=4405

[Bild: Jupiter-Schatten20160316.jpeg]
   Um 20:03 Uhr beginnt der Mond Ganymed direkt vor der Jupiterscheibe durchzulaufen. (Das ist in kleinen bis mittleren Teleskopen nicht oder nur kaum sichtbar)
   Um 20:49 Uhr betritt sein Schatten die Planetenscheibe. (sichtbar im Teleskop)
   Um 21:03 Uhr bedeckt Jupiter den Mond Europa. (sichtbar im Teleskop)
   Um 21:38 Uhr beginnt der Mond Io direkt vor der Jupiterscheibe durchzulaufen.
   Nur noch Callisto verbleibt östlich von Jupiter (links im Fernglas),
   da sich Europa im Schatten von Jupiter befindet; dies bis 23:13 Uhr
   Um 21:50 Uhr betritt der Schatten von Io die Planetenscheibe.
   Für fast 83 Minuten befinden sich nun zwei Monde und ihre Schatten vor Jupiter (sichtbar im Teleskop)

   Ganymed beendet um 23:13 Uhr den Durchgang vor Jupiter
   Io beendet um 23:52 Uhr den Durchgang vor Jupiter.
   Für wenige Minuten sind nur noch die Schatten auf Jupiter zu sehen
   Um 0:05 Uhr verlässt der kleine Schatten von Io Jupiter.
   Um 0:07 Uhr verlässt der kleine Schatten von Ganymed Jupiter.
   Um 0:13 Uhr tritt Europa aus dem Jupiterschatten.
Erfahrung und Mut zur Lücke!
Zitieren
#20
Hi,
Sehr schöner Plan  Confused
Im Moment ist es 100% Bewölkt  Angry
Die Hoffnung stirbt zu letzt 
Cs Uwe
NoName Triplett ED 102/714,
Orion Mak OMC 140/2000
ADM mit Nachführung
5er+7er+9er+11er Nagler T6
20er T2 Nagler
35er Panoptik
Meade 2x Barlow 140
UHC-S Baader
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste